• Start

Neujahrsempfang 2018

Im Blindeninstitut

Der diesjährige Neujahrsempfang des Lionsclubs Regensburg Therese von Bayern stand unter dem Motto „Was gibt´s Neues?“, wobei hiermit der Stand der für Regensburg derzeit größten Baustelle, das Museum der Bayerischen Geschichte gemeint war.
Präsidentin Johanna Viehböck konnte zu dem aktuellen Thema rund 100 Gäste begrüßen, die nicht nur auf den Vortrag von Ehrengast Herrn Dr. Andreas Kuhn vom Bayerischen Ministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst gespannt waren, sondern auch die Tombola mit hochwertigen Preisen und das schon traditionelle Buffet der Lionsdamen zu schätzen wissen. Die Bürgermeisterin der Stadt Regensburg, Gertrud Maltz-Schwarzfischer eröffnete den Festakt mit lobenden Worten für den Club und bescheinigte ihm, ein lebendiges Beispiel für echte Frauenpower zu sein. Der Hausherr des Blindeninstituts, Stephan Hußlein und der 2. Vizegovernor Hüseyin Cakir erinnerten in ihren Grußworten an die verbindenden Ziele der beiden Institutionen, blinden und sehbehinderten Menschen Hilfe zu leisten.
Aus diesem Grund kommt auf Wunsch der Präsidentin der diesjährige Erlös aus der Veranstaltung dem Blindeninstitut Regensburg zugute.

Lydia Lehner